Bauen und Wohnen Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Kork

Kork

Kork wird überwiegend in Portugal und Spanien aus der Rinde der Korkeichen gewonnen. Über viele Jahrzehnte können die Bäume alle 8 bis 10 Jahre geschält werden. Die wirtschaftliche Nutzung der Korkeichenwälder sichert vielen Kleinbauern eine Existenz. Gleichzeitig ist es ein wichtiger Beitrag, um diese ökologisch wertvollen Landschaftsräume in Portugal und Spanien zu erhalten.

Die Rinde wird zu Granulat zerkleinert und unter Druck bei 120 °C zu Platten und Blöcken gepresst. Dabei werden Gemische von Naturharz- oder synthetischen Klebern verwendet. Kork zeichnet sich durch hervorragende Wärme- und Schallisolierung aus und ist selbst für die Verlegung in Badezimmern geeignet.

Darüber hinaus ist er fußfreundlich, pflegeleicht, verrottungsfest und lädt sich nicht elektrostatisch auf.

Sie haben die Wahl zwischen zwei Verlegearten:

  • Massive Korkfliesen (4 oder 6 mm dick) werden fest mit dem Untergrund verklebt. Sie eignen sich für starke Beanspruchung, denn die Korkschicht ist mehrfach abschleifbar.
  • Kork-Fertigparkett besteht aus Korkfurnier auf einer Holzfaser-Trägerplatte und wird schwimmend verlegt (verleimt oder mit Klick-Verbindung), diese Variante ist feuchteempfindlich

Durch die vielen verschiedenen Maserungen und Farbnuancen bietet Kork vielseitige Möglichkeiten einer individuellen Gestaltung. Es gibt gefärbte und ungefärbte Korkqualitäten - Massivparkett und Kork– Fertigparkett. Die Hersteller bieten eine Vielfalt von Strukturen und Farben an, die in jede Wohnung und jedes Büro passen.

Der Handel bietet verschiedene Oberflächen an: unbehandelt, geölt, gewachst, transparent-versiegelt oder eingefärbt-versiegelt. Über die Inhaltsstoffe der Einfärbemittel liegen keine Volldeklarationen vor.

Zudem werden viele Dekorbeschichtungen angeboten, die bei Belagsschäden nicht wieder abschleifbar sind. Hierbei sollten Verbraucher den natürlichen, möglichst volldeklarierten Oberflächenbeschichtungen wie Bienenwachs oder Naturharzöl-Klarlack den Vorzug geben.

Achten Sie beim Kauf auf das Kork-Logo.

Das Kork-Logo dokumentiert eine Absichtserklärung und ist ein Qualitätszeichen der Hersteller, welches die labortechnische Überwachung einiger Gefahrstoffe, die umweltverträglichere Erzeugung und die funktionelle Qualität von Korkböden garantieren soll.

HolzbauPlus