Bauen und Wohnen Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekte - Details

Entwicklung modularer Naturfaser-Absorber für kommunikationsintensiv genutzte Räume

Anschrift
Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP)
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
Kontakt
Dipl.-Ing. Horst Drotleff
Tel: +49 711 970-3356
E-Mail: drotleff@ibp.fhg.de
FKZ
22003905
Anfang
01.08.2006
Ende
30.09.2008
Aufgabenbeschreibung
Kommunikationsintensiv genutzte Räume wie z.B. Bürolandschaften, Call-Center, Seminar-, Konferenz-, Unterrichts- und Schulungsräume müssen raumakustisch behandelt werden, um überhaupt gemäß ihrer Bestimmung genutzt werden zu können. Bisherige Absorber werden aus künstlicher Mineralfaser oder Schäumen hergestellt. Diese Materialien werden in Innenräumen zunehmend nicht mehr akzeptiert. Das Ziel des Vorhabens ist die wissenschaftliche Beschreibung, technische Entwicklung und prototypische Herstellung sowie Lancierung der wirtschaftlichen Verwertung von modularen Naturfaser-Absorbern (MNA) für kommunikationsintensiv genutzte Räume. Erst werden die akustischen Eigenschaften nachwachsenden Fasermaterialien messtechnisch ermittelt. Auf dieser Grundlage werden theoretische Modelle erstellt, die die Schallabsorption der Fasern (Matten, Stopfwolle) und der geplanten MNA-Konstruktionen charakterisieren. Dann werden MNA -Prototypen hergestellt und im Labor vermessen. Mittels der Mess- und Rechenergebnissen werden die akustischen Eigenschaften der MNA optimiert. Das Ergebnis wird über einen angepasstes Verwertungskonzept in Zusammenarbeit mit den beteiligten Industriepartnern verwertet (4.1.3).

neue Suche

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben