Bauen und WohnenFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Gütezeichen

Die FNR hat das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) mit einer Auflistung von Gütezeichen beauftragt, die zum einen in ihrem Kriterienkatalog nachwachsende Rohstoffe berücksichtigen und zum anderen die gesetzlichen Bedingungen zur Verwendung bei öffentlichen Ausschreibungen erfüllen. Die ausführlichen Kriterienkataloge der einzelnen Zertifikate sind auf den Internetportalen der entsprechenden Zeichengeber zu finden. Dort sollte auch eine ständige Erweiterung der zertifizierten Produktgruppen zu finden sein.


Produktgruppen:

  • Baumaterialien allgemein



    Blauer Engel
    Der Blaue Engel kennzeichnet umweltschonende Produkte und Dienstleistungen aus dem Non-Food-Sektor. Träger des Umweltzeichens ist das Bundesumweltministerium, die Vergabekriterien erarbeitet das Umweltbundesamt.

    Kategorie: 

    • DE-UZ 76 (Emissionsarme plattenförmige Werkstoffe [Bau- und Möbelplatten] für den Innenausbau)



    Eco-INSTITUT Label
    Das eco-INSTITUT Label wird von der Kölner „eco-INSTITUT Germany GmbH“ vergeben. Zertifizierte Produkte sind arm an Emissionen (Ausgasungen) und schädlichen Inhaltsstoffen.

    Kategorien:




    FSC-Zertifikat
    Das FSC-Zertifikat auf Produkten steht für verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung und gibt Auskunft über die Herkunft der verwendeten Rohstoffe. Zeicheninhaber ist die internationale Organisation „Forest Stewardship Council“.

    Kategorien:

    • FSC Recycled (für Produkte, die ausschließlich Recyclingmaterial beinhalten)
    • FSC Mix (für Produkte aus Materialien aus FSC-zertifizierten Wäldern bzw. Recyclingmaterial und aus kontrollierten Quellen)
    • FSC 100% (für Produkte, deren Material vollständig aus FSC-zertifizierten Wäldern stammt)



    Holz von Hier®
    „Holz von Hier“ kennzeichnet Produkte aus nachweislich nachhaltiger Forstwirtschaft und mit überdurchschnittlich kurzen Transportwegen vom Wald über alle Verarbeitungsschritte. Das Gütezeichen wird von der gleichnamigen gemeinnützigen Organisation „Holz von Hier gGmbH“ vergeben.




    natureplus®
    Das natureplus-Qualitätszeichen für Bauprodukte wird vom „Internationalen Verein für zukunftsfähiges Bauen und Wohnen – natureplus e.V.“ vergeben und beruht auf drei Säulen:
    1. Saubere und effiziente Produktion
    2. Schutz von Umwelt und Gesundheit
    3. Nachhaltigkeit der Ressourcen

    Kategorien/Vergaberichtlinien:

    • RL0000 (Basiskriterien für alle Produkte)
    • RL0200 (Holz- und Holzwerkstoffe)
    • RL0800 (Putze, Mörtel und mineralische Kleber)
    • RL0900 (Klebstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen)
    • RL1000 (Trockenbauplatten)
    • RL1100 (Mauer- und Mantelsteine)
    • RL1600 (Türen)
    • RL1700 (Abdichtungen aus nachwachsenden Rohstoffen)
    • RL2000 (Bauteile/Bauelemente)



    Österreichisches Umweltzeichen
    Das Österreichische Umweltzeichen kennzeichnet umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen und wird vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus verliehen. Betrachtet werden u. a. Umweltauswirkungen beim Gebrauch, Herstellung und der Entsorgung, Rohstoff- und Energieverbrauch sowie Emissionen.

    Kategorie:




    PEFC-Siegel
    PEFC (kurz für „Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes“) ist ein internationales Zertifizierungssystem zur Sicherstellung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung. Träger des Siegels ist die Organisation „PEFC Council“.

    Kategorien:

    • PEFC-zertifiziert (alle eingesetzten Rohstoffe stammen nachweislich nicht aus umstrittenen Quellen)
    • PEFC recycelt (gekennzeichnete Produkte bestehen zu 100% aus recyceltem Holzrohstoff)
    • PEFC regional (gekennzeichnete Produkte bestehen zu 100% aus Material nachhaltig bewirtschafteter Wälder einer geografisch abgegrenzten Region)
  • Dämmstoffe



    Blauer Engel
    Der Blaue Engel kennzeichnet umweltschonende Produkte und Dienstleistungen aus dem Non-Food-Sektor. Träger des Umweltzeichens ist das Bundesumweltministerium, die Vergabekriterien erarbeitet das Umweltbundesamt.

    Kategorien:

    • DE-UZ 132 (Emissionsarme Wärmedämmstoffe und Unterdecken für Innenanwendungen)
    • DE-UZ 140 (Wärmedämmverbundsysteme)



    FSC-Zertifikat
    Das FSC-Zertifikat auf Produkten steht für verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung und gibt Auskunft über die Herkunft der verwendeten Rohstoffe. Zeicheninhaber ist die internationale Organisation „Forest Stewardship Council“.

    Kategorien:

    • FSC Recycled (für Produkte, die ausschließlich Recyclingmaterial beinhalten)
    • FSC Mix (für Produkte aus Materialien aus FSC-zertifizierten Wäldern bzw. Recyclingmaterial und aus kontrollierten Quellen)
    • FSC 100% (für Produkte, deren Material vollständig aus FSC-zertifizierten Wäldern stammt)



    natureplus®
    Das natureplus-Qualitätszeichen für Bauprodukte wird vom „Internationalen Verein für zukunftsfähiges Bauen und Wohnen – natureplus e.V.“ vergeben und beruht auf drei Säulen:
    1. Saubere und effiziente Produktion
    2. Schutz von Umwelt und Gesundheit
    3. Nachhaltigkeit der Ressourcen

    Kategorien/Vergaberichtlinien:

    • RL0000 (Basiskriterien für alle Produkte)
    • RL0100 (Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen)
    • RL0300 (Wärmedämmverbundsystem)



    Österreichisches Umweltzeichen
    Das Österreichische Umweltzeichen kennzeichnet umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen und wird vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus verliehen. Betrachtet werden u. a. Umweltauswirkungen beim Gebrauch, Herstellung und der Entsorgung, Rohstoff- und Energieverbrauch sowie Emissionen.

    Kategorien:




    PEFC-Siegel
    PEFC (kurz für „Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes“) ist ein internationales Zertifizierungssystem zur Sicherstellung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung. Träger des Siegels ist die Organisation „PEFC Council“.

    Kategorien:

    • PEFC-zertifiziert (alle eingesetzten Rohstoffe stammen nachweislich nicht aus umstrittenen Quellen)
    • PEFC recycelt (gekennzeichnete Produkte bestehen zu 100% aus recyceltem Holzrohstoff)
    • PEFC regional (gekennzeichnete Produkte bestehen zu 100% aus Material nachhaltig bewirtschafteter Wälder einer geografisch abgegrenzten Region)
  • Wandfarben



    Blauer Engel
    Der Blaue Engel kennzeichnet umweltschonende Produkte und Dienstleistungen aus dem Non-Food-Sektor. Träger des Umweltzeichens ist das Bundesumweltministerium, die Vergabekriterien erarbeitet das Umweltbundesamt.

    Kategorie: 

    • DE-UZ 35 (Tapeten und Raufaser überwiegend aus Papier-Recycling)
    • DE-UZ 102 (Umweltfreundliche Wandfarben)
    • DE-UZ 198 (Umweltfreundliche Innenputze)



    natureplus®
    Das natureplus-Qualitätszeichen für Bauprodukte wird vom „Internationalen Verein für zukunftsfähiges Bauen und Wohnen – natureplus e.V.“ vergeben und beruht auf drei Säulen:
    1. Saubere und effiziente Produktion
    2. Schutz von Umwelt und Gesundheit
    3. Nachhaltigkeit der Ressourcen

    Kategorien/Vergaberichtlinien:

    • RL0000 (Basiskriterien für alle Produkte)
    • RL0600 (Wandfarben)
    • RL1800 (Wandbekleidungen – Tapeten)



    Österreichisches Umweltzeichen
    Das Österreichische Umweltzeichen kennzeichnet umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen und wird vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus verliehen. Betrachtet werden u. a. Umweltauswirkungen beim Gebrauch, Herstellung und der Entsorgung, Rohstoff- und Energieverbrauch sowie Emissionen.

    Kategorie:

    • Richtlinie 53 (Tapeten und Raufaser überwiegend aus Papier-Recycling)
  • Leime



    Blauer Engel
    Der Blaue Engel kennzeichnet umweltschonende Produkte und Dienstleistungen aus dem Non-Food-Sektor. Träger des Umweltzeichens ist das Bundesumweltministerium, die Vergabekriterien erarbeitet das Umweltbundesamt.

    Kategorie: 

    • DE-UZ 113 (Emissionsarme Bodenbelagsklebstoffe und andere Verlegewerkstoffe)



    DIN-geprüft

    Das DIN-geprüft-Zeichen signalisiert, dass bestimmte Produkte, Dienstleistungen, Personen oder Prozesse mit DIN-, DIN EN- oder DIN EN ISO-Normen übereinstimmen. Inhaber des Gütezeichens ist das Deutsche Institut für Normung e.V. (DIN).

    Kategorie:

    • biobasiert (wird je nach Anteil an biobasiertem Kohlenstoff in den Varianten „20–50%“, „50–85 %“ sowie „> 85%“ vergeben)



    natureplus®
    Das natureplus-Qualitätszeichen für Bauprodukte wird vom „Internationalen Verein für zukunftsfähiges Bauen und Wohnen – natureplus e.V.“ vergeben und beruht auf drei Säulen:
    1. Saubere und effiziente Produktion
    2. Schutz von Umwelt und Gesundheit
    3. Nachhaltigkeit der Ressourcen

    Kategorien/Vergaberichtlinien:

    • RL0000 (Basiskriterien für alle Produkte)
    • RL0900 (Klebstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen)
  • Bodenbeläge (textil, hölzern, elastisch)



    Blauer Engel
    Der Blaue Engel kennzeichnet umweltschonende Produkte und Dienstleistungen aus dem Non-Food-Sektor. Träger des Umweltzeichens ist das Bundesumweltministerium, die Vergabekriterien erarbeitet das Umweltbundesamt.

    Kategorie:

    • DE-UZ 30a (Produkte aus Recyclingkunststoffen – Bodenbeläge für den Außenbereich)
    • DE-UZ 120 (Elastische Bodenbeläge)
    • DE-UZ 128 (Emissionsarme textile Bodenbeläge)
    • DE-UZ 156 (Emissionsarme Verlegeunterlagen für Bodenbeläge)
    • DE-UZ 176 (Emissionsarme Bodenbeläge, Paneele und Türen aus Holz und Holzwerkstoffen für Innenräume)



    Eco-INSTITUT Label
    Das eco-INSTITUT Label wird von der Kölner „eco-INSTITUT Germany GmbH“ vergeben. Zertifizierte Produkte sind arm an Emissionen (Ausgasungen) und schädlichen Inhaltsstoffen.

    Kategorien:




    ­EU Ecolabel
    Das EU Ecolabel (EU-Umweltzeichen) kennzeichnet umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen und wird in allen 27 EU-Staaten anerkannt. Zeicheninhaber ist die Europäische Kommission.

    Kategorie:




    FSC-Zertifikat
    Das FSC-Zertifikat auf Produkten steht für verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung und gibt Auskunft über die Herkunft der verwendeten Rohstoffe. Zeicheninhaber ist die internationale Organisation „Forest Stewardship Council“.

    Kategorien:

    • FSC Recycled (für Produkte, die ausschließlich Recyclingmaterial beinhalten)
    • FSC Mix (für Produkte aus Materialien aus FSC-zertifizierten Wäldern bzw. Recyclingmaterial und aus kontrollierten Quellen)
    • FSC 100% (für Produkte, deren Material vollständig aus FSC-zertifizierten Wäldern stammt)



    GuT-Label der Gemeinschaft umweltfreundlicher Teppichboden

    Mit dem GuT-Label versehene Bodenbeläge wurden umweltschonend hergestellt, sind gesundheitsverträglich und können am Ende der Nutzung möglichst problemlos entsorgt werden. Zeicheninhaber ist die Gemeinschaft umweltfreundlicher Teppichboden e.V. (GUT).




    Holz von Hier®
    „Holz von Hier“ kennzeichnet Produkte aus nachweislich nachhaltiger Forstwirtschaft und mit überdurchschnittlich kurzen Transportwegen vom Wald über alle Verarbeitungsschritte. Das Gütezeichen wird von der gleichnamigen gemeinnützigen Organisation „Holz von Hier gGmbH“ vergeben.




    natureplus®
    Das natureplus-Qualitätszeichen für Bauprodukte wird vom „Internationalen Verein für zukunftsfähiges Bauen und Wohnen – natureplus e.V.“ vergeben und beruht auf drei Säulen:
    1. Saubere und effiziente Produktion
    2. Schutz von Umwelt und Gesundheit
    3. Nachhaltigkeit der Ressourcen

    Kategorien/Vergaberichtlinien:

    • RL0000 (Basiskriterien für alle Produkte)
    • RL0209 (Bodenbeläge aus Holz- und Holzwerkstoffen)
    • RL1200 (Elastische Bodenbeläge)
    • RL1300 (Mineralische Wand- und Bodenbeläge)
    • RL1400 (Textile Bodenbeläge)




    OEKO-TEX®
    Mit „OEKO-TEX®“-Gütezeichen versehene Textilprodukte sind schadstoffgeprüft und humanbiologisch unbedenklich. Zeichengeber ist die OEKO-TEX Service GmbH.

    Kategorien:




    Österreichisches Umweltzeichen
    Das Österreichische Umweltzeichen kennzeichnet umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen und wird vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus verliehen. Betrachtet werden u. a. Umweltauswirkungen beim Gebrauch, Herstellung und der Entsorgung, Rohstoff- und Energieverbrauch sowie Emissionen.

    Kategorie:




    PEFC-Siegel
    PEFC (kurz für „Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes“) ist ein internationales Zertifizierungssystem zur Sicherstellung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung. Träger des Siegels ist die Organisation „PEFC Council“.

    Kategorien:

    • PEFC-zertifiziert (alle eingesetzten Rohstoffe stammen nachweislich nicht aus umstrittenen Quellen)
    • PEFC recycelt (gekennzeichnete Produkte bestehen zu 100% aus recyceltem Holzrohstoff)
    • PEFC regional (gekennzeichnete Produkte bestehen zu 100% aus Material nachhaltig bewirtschafteter Wälder einer geografisch abgegrenzten Region)
  • Lacke, Lasuren, Öle, Wachse



    natureplus®
    Das natureplus-Qualitätszeichen für Bauprodukte wird vom „Internationalen Verein für zukunftsfähiges Bauen und Wohnen – natureplus e.V.“ vergeben und beruht auf drei Säulen:
    1. Saubere und effiziente Produktion
    2. Schutz von Umwelt und Gesundheit
    3. Nachhaltigkeit der Ressourcen

    Kategorien/Vergaberichtlinien:ategorien/Vergaberichtlinien:

    • RL0000 (Basiskriterien für alle Produkte)
    • RL0700 (Oberflächenbeschichtungen aus nachwachsenden Rohstoffen [Lacke, Lasuren, Öle, Wachse])

 

Gütezeichen als Qualitätsnachweis im Vergabeverfahren

Gütezeichen schaffen auch bei Bauleistungen Anhaltspunkte für eine umweltfreundliche Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen. Das ist besonders für Behörden und Einrichtungen von Bedeutung, die dem Vergaberecht unterliegen. Seit dessen Reform im Jahr 2017 ist die Verwendung von Gütezeichen ausdrücklich zugelassen gemäß § 34 Vergabeverordnung (VgV). Sie können sowohl bei Leistungsmerkmalen als auch bei Ausführungsbedingungen und Zuschlagskriterien berücksichtigt werden, wenn Sie bestimmte vergaberechtliche Mindestanforderungen an Eignung, Wissenschaftlichkeit, Transparenz und Zugänglichkeit erfüllen. Alle auf dieser Seite aufgelisteten Gütezeichen sind für diese Verwendung in Ausschreibungsverfahren prinzipiell geeignet und entsprechen einer TYP 1 Klassifizierung von Produktkennzeichnungen gemäß ISO-Norm 14024.*

Nach § 34 VgV muss das Gütezeichen (1) für die Bestimmung der Merkmale der Leistung geeignet und mit dem Auftragsgegenstand nach § 31 Absatz 3 (VgV) in Verbindung stehen, (2) auf objektiv nachprüfbaren und nichtdiskriminierenden Kriterien beruhen, (3) im Rahmen eines offenen und transparenten Verfahrens entwickelt, (4) für alle zugänglich und (5) von unabhängiger dritter Stelle definiert sein.

Identische Regelungen gelten im Oberschwellenbereich für Sektorenauftraggeber gemäß § 32 Sektorenverordnung (SektVo), im Unterschwellenbereich gemäß § 24 Unterschwellenvergbeverordnung (UVgO) sowie für Bauleistungen im Oberschwellenbereich gemäß § 7a EU Abs. 6 der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil A (VOB/A).

 


* Alle Angaben dienen der allgemeinen Information, sie stellen keine Rechtsberatung im Einzelfall dar und können diese nicht ersetzen. Rechtsansprüche lassen sich daraus nicht ableiten.