Themenportal BauenFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Archiv - Nachricht

Einfach mehrfach verwenden: So funktioniert Ressourceneffizienz mit dem Rohstoff Holz

Neue FNR-Videoreportage erklärt die Kaskadennutzung von Holz

Die neue Videoreportage mit dem Titel „Holz mehrfach verwenden – Kaskadennutzung von Holz“ zeigt, wie eine nachhaltige und effiziente Holznutzung gelingen kann und wie sie zum Klimaschutz beiträgt. Der 45-minütige Beitrag ist auf dem YouTube-Kanal der FNR verfügbar.

Im Fokus steht dabei die Kaskadennutzung des Rohstoffes Holz. Holz sollte demnach so häufig und so effizient wie möglich stofflich verwendet und idealerweise erst am Ende mehrerer Produktlebenszyklen  energetisch genutzt werden. Der Vorteil: Der im Holz gespeicherte Kohlenstoff bleibt über ein Baumleben hinaus in möglichst langlebigen Holzprodukten gespeichert. Dies trägt sowohl zur Versorgungssicherheit und Ressourceneffizienz als auch zum Klima- und Umweltschutz sowie zur Wertschöpfung im Cluster Forst und Holz bei.

Ein Blick in die Praxis

Die Videoreportage nimmt Interessierte mit auf eine Reise in die vielfältigen Möglichkeiten einer effizienten Holzverwendung: Von der Holzernte über die Verarbeitung in der Säge-, in der Papier- und Zellstoffindustrie sowie in der chemischen Industrie bis hin zum Holzbau, zum Recycling von Altholz und schließlich zur Verarbeitung zu Holzwerkstoffen. In sieben Beiträgen zu den einzelnen Kaskadenstufen erläutern Expertinnen und Experten der Holzindustrie, wie Holz ressourcenschonend eingesetzt und verarbeitet werden kann und welche Rolle Nebenprodukte der holzverarbeitenden Industrien – wie Sägespäne und Hackschnitzel – und recyceltes Altholz in der Holzverarbeitung spielen. „Die Transformation, der Klimawandel, die Energiewende – all dies sind Themen, in die sich die Kaskadennutzung von Holz einbringen kann“, so Anemon Strohmeyer, Vorsitzende der Arbeitsgruppe „Material- und Energieeffizienz“ der Charta für Holz.

Kaskadennutzung aus wissenschaftlicher Perspektive

Renommierte Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft beschreiben, welchen Beitrag Holz bei der Transformation von der fossilen Wirtschaft hin zur biobasierten Wirtschaft leisten kann und welche Herausforderungen mit der Kaskadennutzung von Holz einhergehen. „Die Aufgabe, die wir uns stellen als Holz-Wissenschaftler, ist, den Zeitraum der stofflichen Nutzung vor der Verbrennung möglichst lang zu halten“, so Dr. Jan Lüdtke vom Thünen-Institut für Holzforschung.

Die 45-minütige Videoreportage ist ein Projekt der Charta für Holz 2.0. Die Reportage ist ab sofort auf dem YouTube-Kanal der FNR sowie in der FNR-Mediathek abrufbar.

Downloads:

Gesamtreportage:

Holz mehrfach verwenden – Kaskadennutzung von Holz - https://youtu.be/y1N2wNFb4sc

einzelne Kaskaden:

Wissenschaftliche Einordnung der Kaskadennutzung von Holz - https://youtu.be/eX8rad4hgws

Kaskade 1: Holzernte im Wald - https://youtu.be/pAAqqFq7nEE

Kaskade 2: Sägeindustrie und Faserplattenherstellung - https://youtu.be/XIRGNfjkX3E

Kaskade 3: Holzbau in der Praxis- https://youtu.be/QOT5xxbCaVk

Kaskade 4: Zellstoffherstellung - https://youtu.be/zGIpNLuZgno

Kaskade 5: Innovative Holzprodukte - https://youtu.be/3fHV6yvXZOA

Kaskade 6: Altholz Sammlung, Sortierung und Aufbereitung - https://youtu.be/SN4D0Q-TN5s

Kaskade 7: Holzwerkstoffherstellung - https://youtu.be/JbA9hn7-NpQ

Weitere Informationen:

Über die FNR und die Charta für Holz 2.0

Die FNR ist als Projektträger des BMEL für das Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe zuständig. Zusätzlich unterstützt sie das BMEL bei der Umsetzung der Torfminderungsstrategie und betreut weitere Förderprogramme. Dazu gehören u. a. die Bundeswaldprämie, der Waldklimafonds und die Richtlinie zur energetischen Nutzung von Wirtschaftsdüngern. Zudem ist die FNR mit der fachlichen und organisatorischen Begleitung der Arbeitsgruppen der Charta für Holz 2.0 beauftragt. Die Charta für Holz 2.0 ist ein vom BMEL initiierter und koordinierter Dialogprozess, der den Beitrag und das Potenzial von Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung zum Klimaschutz, zur Ressourcenschonung und Wertschöpfung stärken soll.

Fachlicher Ansprechpartner:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.
Dietmar Kemnitz
Tel.:        +49 3843 6930-137
E-Mail:   d.kemnitz(bei)fnr.de

Pressekontakt:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.
Martina Plothe
Tel.:        +49 3843 6930-311
Mail:       m.plothe(bei)fnr.de

PM 2023-41

 

Die 45-minütige Videoreportage ist ab sofort auf dem FNR-YouTube-Kanal https://www.youtube.com/fnrvideos abrufbar. Quelle: FNR/2023

Die 45-minütige Videoreportage ist ab sofort auf dem FNR-YouTube-Kanal www.youtube.com/fnrvideos abrufbar. Quelle: FNR/2023

Logo Charta für Holz